Gestaltung eines Buches

Buchgestaltung

Tractat vom Steppenwolf

Als Körper ist jeder Mensch eins, als Seele nie.

Harry Haller sieht sich selber halb als Mensch, halb als Wolf. Seine multiple Persönlichkeit isoliert ihn von der Gesellschaft, in der er lebt, weshalb er unter Einsamkeit und Selbstmordgedanken leidet. Da er sich anderen Menschen erhaben fühlt, kann er nicht mit gesellschaftlichen Normen umgehen und wünscht sich Freiheit und Individualität.

Anhand des Textes wird ein Buch gestaltet und der Inhalt durch Typografie gestalterisch interpretiert. Das quadratische Format des Buches mit ausklappbaren Seiten symbolisiert die Gesellschaft, aus welcher der Steppenwolf zu entkommen versucht. Die gespaltenen Texte erzeugen Verworrenheit und beziehen sich auf des Erzählers gespaltene Persönlichkeit. Die verwendete Brailleschrift betont Harrys Gefühl andersartig zu sein und von Menschen um ihn herum nicht verstanden zu werden.