Installation

g_a_p

g_a_p ist eine Installation aus Bewegung, Klang, Objekt und Raum. Darin wird das menschliche Bedürfnis nach Zugehörigkeit untersucht und körperliche Dimensionen an der Schwelle von Distanz zu Verbundenheit befragt. Gap (engl.) bedeutet Zwischenraum: ein Abstand, eine Unterscheidung. Das Dazwischen rückt uns vor allem dann ins Bewusstsein, wenn eine Zuordnung unklar ist oder in Verhandlung.

Work in progress …

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Kulturamt der Stadt Neuss und die RheinEnergieStiftung Kultur.

Aufführung Tanzfaktur Köln